Windows hat alles mit an Bord

Bei Windows 8.1 ist es so, dass viele Anwender/innen bis heute keine Datensicherung erstellt haben und es bis zum – wohl eher wahrscheinlichen Fall – des kompletten Datenverlustes auch nicht davor tun werden. Nun können gerade die zwei Funktionalitäten Dateiversionsverlauf und Windows-Image-Sicherung für diesen Fall vorsorgen. Und das auch kostenlos und ohne eine Dritthersteller-Software zu verwenden.

„Dateiversionsverlauf“

Starten Sie mit dem Aufruf des Programmes für den Dateiversionsverlauf über die Modern-User-Oberfläche aus mit der Eingabe von:

Wie in Abb. 1 dargestellt, wird damit das eigentliche Programm zur Steuerung des Dateiversionsverlaufs aufgerufen.

2015-08-11 21_07_58-Startmenü
Abb. 1: Dateiversionsverlauf zur laufenden (automatischen) Sicherung der Anwendungsdaten.
2015-08-11 21_13_32-Dateiversionsverlauf
Abb. 2: Hauptfenster des Dateiversionsverlaufs.

In Abb. 2. können bzw. müssen erstmalig Einstellungen vorgenommen werden. Neben dem Sicherungsziel (eine ausreichend dimensionierte Festplatte) können Vorgaben zur Häufigkeit der Sicherung eingerichtet werden. 

Der Effekt zur Wiederherstellung der Daten nach chronologischen Aspekten ist übrigens – meine persönliche Meinung – ganz nach dem Vorbild der Apple Time Machine nachempfunden 🙂

„Windows Image Sicherung“

Die Windows Image Sicherung kann gezielt das ganze System (Betriebssystem, Anwendungen, Daten) sichern. In so einem Fall ist gerne die Rede von einer „Bare Metal“-Sicherung. Sollten Sie eine Bare-Metal-Sicherung wiederherstellen müssen, muss von einem startfähigen Medium (CD, DVD oder USB-Stick) gestartet werden. Eine simple Variante einen startfähigen Datenträger zu erzeugen, bietet ebenfalls Windows an. Mit der Eingabe von

an der Kommandozeile (cmd.exe bzw. Powershell.exe) kann ein Reparatur-Datenträger in Form eines startbaren USB-Sticks mit Windows PE erzeugt werden. Unzählige weitere Anleitungen können im Internet gefunden werden.

Dritt-Hersteller-Software

Im Beitrag stelle ich die praktische Lösung Drive Snapshot zur Datenischerung- und Wiederherstellung von Windows Betriebssystemen vor. Die Software zeichnet sich durch die einfach Bedienung, Stabilität und Funktionalität aus.

Print Friendly, PDF & Email