Powershell nutzen

Mith­il­fe von Pow­er­shell kön­nen alle instal­lierten Soft­ware­pro­duk­te mit Namen und ein­deutiger Num­mer (GUID) aufge­lis­tet wer­den. Im Beson­deren ist die GUID in weit­er­er Folge das, was benötigt wird, um ein- oder mehrere App­lika­tio­nen über die Kom­man­dozeile zu dein­stal­lieren. Was jede Menge “Mauswege” über die grafis­che Ober­fläche ers­paren kann. Auch denkbar — und ger­ade für Admins sexy — ist die Remote-Dein­stal­la­tion von Soft­ware (mit Hil­fe des PSEX­EC-Befehlzeilen­pro­grammes aus der Sys­in­ter­nals Suite).

2015-08-19 00_25_32-Administrator_ Windows PowerShellSoftware anhand der GUID deinstallieren

Soll jet­zt per Kom­man­dozeile eine App­lika­tion dein­stal­liert wer­den, genügt es fol­gende Eingabe aus­führen zu lassen:

2015-08-19 00_30_54-Auswählen Administrator_ Windows PowerShell

Der Schal­ter /x dein­stal­liert das Pro­gramm. Gle­ich­w­er­tig kann auch der Schal­ter /uninstall benutzt wer­den. Wird zusät­zlich /passive eingegeben, wird der unbeauf­sichtigte Modus und ein Fortschritts­balken ges­tartet. Weit­ere Optio­nen sind mit dem Schal­ter /help zu ent­nehmen.

Meine Favoriten-Schal­ter die ich ver­wende:

Soll Soft­ware zen­tral dein­stal­liert wer­den (Psex­ec), lautet eine erste Herange­hensweise wie fol­gt:

Tipp: Die Anführungsze­ichen vor- und hin­ter den geschweiften Klam­mern nicht vergessen, son­st funk­tion­iert es nicht. 

 Nur bestimmte Applikationen anzeigen

Ein weit­eres Beispiel ist nur das Anzeigen (Fil­tern) von z. B. Microsoft Pro­duk­ten. Mit der fol­gen­den Eingabe in Pow­er­shell lös­bar:

2015-08-19 00_58_28-Auswählen Administrator_ Windows PowerShell

Ganz einfach Bonjour deinstallieren

In LAN-Umge­bun­gen “kämpfte” so manch­er Admin vielle­icht schon mit Prob­le­men. Eines davon ist, dass sich Win­dows-Clients über einen DHCP-Serv­er die Net­zkon­fig­u­ra­tion ziehen. Jedoch bekom­men diese zwei Gate­way-Ein­träge. Der erste Gate­way-Ein­trag erhält dabei den Wert 0.0.0.0 geset­zt. Ursache des Prob­lems ist dabei das Bon­jour-Pro­tokoll 1)Bon­jour-Pro­tokol. Dies wurde durch die Instal­la­tion von Adobe Pho­to­shop CS2 (ja richtig gele­sen) mitin­stal­liert. In Folge kon­nten LAN-Clients keine Verbindung z. B. zum Inter­net bzw. in weit­ere Net­zseg­mente her­stellen. Ärg­er­lich­es Prob­lem — wird jedoch mit der Dein­stal­la­tion von Bon­jour behoben. Ganz ein­fach kann Bon­jour über die fol­gende Kom­man­dozeile dein­stal­liert wer­den:

Print Friendly, PDF & Email

Einzelnachweis(e):   [ + ]